Kinderkonferenz

Am Donnerstag trafen sich die Klassensprecher*innen aller 3. und 4. Klassen mit Frau Funk und Frau Vogt zur ersten Kinderkonferenz an der Johannes-Maaß-Schule. Es ist wichtig, dass die Kinder sich ernst genommen fühlen und spüren können "Wir sitzen alle in einem Boot". So stand die Konferenz unter der Fragestellung "Wie muss die Schule sein, damit sie ein Ort ist, an dem sich Kinder und Erwachsene wohlfühlen, auch wenn sie dort viel lernen und arbeiten müssen?" Die Klassen erhielten zehn Tage zuvor die Einladung für ihre Klassensprecher, so dass sie in der Klassenlehrerstunde zu der Frage miteinander sprechen und diskutieren konnten. Die Ergebnisse brachten die Klassensprecher dann mit in die Konferenz. Dort entstand ein bunter Meinungsaustausch, der eindeutig unter dem Tenor stand: Im Großen und Ganzen geht es uns hier allen schon ziemlich gut!  Wünsche der Verbesserung gibt es aber natürlich immer. Wer neugierig ist, was alles aus den Klassen zusammenkam, darf gerne unser Protokoll lesen. Es ist hier unten als pdf angefügt. Frau Funk und Frau Vogt sind stolz auf die Klassensprecher*innen. Die Stunde am Donnerstag hat ihnen gezeigt, wie ernst die Jungen und Mädchen diese Aufgabe nehmen. So freuen sie sich schon auf weitere Kinderkonferenzen mit ihnen. Angedacht ist zunächst eine pro Halbjahr.

Magst du das Protokoll lesen? Dann klicke HIER.

Kinderkonferenz

Unbenannt
Unbenannt1