Leichtathletikwettkampf

Ein Bericht von Milan Schäfer aus der Klasse 4b:

Am 24.05.17 nahm unsere Schule am Leichtathletikwettkampf teil. Um 7.40 Uhr war Treffpunkt an der Schule. Dann fuhren mein Team und ich mit dem Bus zum Stadion an der Berliner Straße. Wir liefen uns kurz ein und schon ging es los. Zuerst war der Weitwurf dran. Jeder hatte drei Versuche. Der jeweils beste Wurf wurde in die Wertung genommen. Danach hatten alle Teilnehmer der JMS 15 Minuten Pause und dann ging es zum Weitsprung. Das Springen klappte bei allen Kindern sehr gut. Jeder steigerte sich von Sprung zu Sprung. Ein Schüler von unserem Team sprang sogar 4,55m weit. Nach dem Weitsprung mussten wir fast eine Stunde warten, bis es endlich zum 50m-Lauf ging. Trotz der langen Pause schnitt unsere Schule gut ab. Die vorletzte Disziplin war der Staffellauf. Hier mussten wir uns leider geschlagen geben und wurden Zweiter. Zum Abschluss kam die anstrengendste Disziplin, der 800m-Lauf. Jeweils zwei Mädchen und zwei Jungen gingen von unserer Schule an den Start. Auch diese Disziplin klappte super. Alle schafften es schnell ins Ziel und ich wurde sogar fünfter und die anderen aus unserem Team kamen unter die ersten zwanzig- von insgesamt 40 Kindern! Nun kam es zur Siegerehrung…. Die Spannung stieg! Nach einer tollen Leistung landeten wir tatsächlich auf dem 3.Platz von insgesamt 28 Schulen! Es war ein toller Vormittag!