Advent

Der Advent ist eine besondere Zeit bei uns in der Schule. Lest hier, was Greta aus der Klasse 3a dazu alles eingefallen ist:

„In den Klassen haben wir Tannenzweige gesammelt. Daraus wurden große Adventskränze gebunden. Kurz vor dem 1. Dezember haben wir in den Klassen Adventskalender gebastelt. Jeden Tag darf jetzt ein anderes Kind ein Türchen öffnen. Den Adventskalender der Schule haben zwei Klassen gemacht. Dafür haben sie Hintergründe gemalt und aus schwarzem Papier Tiere ausgeschnitten. Die Erstklässler haben Weihnachtsschmuck gebastelt und damit den Weihnachtsbaum im Foyer geschmückt. Die Kinder haben zum Nikolaus einen Hausaufgabengutschein, einen Schokonikolaus und ein Buch bekommen.

Die Klassen haben Spielzeuge für die Pause bekommen. Wegen Corona konnten wir dieses Jahr wieder keine Plätzchen backen. Dieses Jahr konnten aber die Klassen auf die Eisbahn gehen und Schlittschuh laufen. Weil wir dieses Jahr nicht in den Schulgottesdienst gehen konnten, haben die Klassen mit ihren Klassentieren einen Adventsspaziergang gemacht. Dieser hatte drei Stationen: Das Musikzimmer, die Maria-Hilf-Kirche und die Bergkirche. Am letzten Freitag vor den Ferien waren wir im Staatstheater im Weihnachtsmärchen. Das Stück hieß „Kleiner König Kalle Wirsch“ und war total cool.“

Jetzt darf es Weihnachten werden. Wir wünschen allen Kindern eine frohe Zeit mit glänzenden Augen und jeder Menge Freude.